Persönliche Erklärungen von Andrej Hunko zu Abstimmungen

Autonomes Zentrum Aachen muss städtisch bleiben

Verfasst am . Veröffentlicht in Beiträge

Gekürzter Auszug des Textes auf der Website des az-aachen:

Der Verein „Freunde unabhängiger Kultur in Aachen“, betreibt seit 20 Jahren  das Autonome Zentrum Aachen. Dort finden soziale und kulturelle Veranstaltungen und unkommerzielle Projekte einen Raum, in dem unter anderem Platz für antifaschistische, antisexistische, antihomophobe und linksorienterte Politik geboten wird.

Die Besitzerin, die Stadt Aachen, versucht, das Gelände zu verkaufen. Es gibt Pläne, das AZ an die IPEM AG zu verkaufen und in Zusammenarbeit mit A&O HOTELS and HOSTELS Holding AG zu einem Hostel umzubauen.

Durch den Verkauf des AZ, in Kombination mit dem Verkauf des Gesundheitsamtes, würde sich die Stadt Aachen aus der Verantwortung, Räume für unabhängige und alternative Kultur zur Verfügung zu stellen, stehlen. Dadurch hätte das AZ einen privaten Vermieter, der dieser Verantwortung nicht nachkommen muss.

Hier kann die Onlinepetition zum Erhalt des Autonomen Zentrums gezeichnet werden.

Mehr auf az-aachen.de

Drucken