logo die linke 530x168
Left Party of Germany

Fragen von Andrej Hunko an die Bundesregierung

Mandat deutscher Polizisten im Rahmen der Frontex-Operation Poseidon auf bulgarischem Territorium

Mündliche Frage von Andrej Hunko an die Bundesregierung bezüglich des Mandats deutscher Polizisten im Rahmen der Frontex-Operation Poseidon auf bulgarischem Territorium

Auf welcher rechtlichen Grundlage bzw. mit welchem Mandat sind deutsche Polizisten im Rahmen der Frontex-Operation Poseidon auf bulgarischem Territorium eingesetzt (vergleiche www.thebulgariannews.com/view_news.php?id=128635), und welche weiteren Operationen führt Frontex momentan durch?

 

Derzeit sind keine Beamten der Bundespolizei im Rahmen der Frontex Joint Operation „Poseidon Land“ in Bulgarien eingesetzt. Gegenwärtig ist ein Bundespolizist an der Frontex „Focal Point Land Border“ Maßnahme am bulgarischtürkischen Grenzübergang Kapitän Andreevo beteiligt.

Darüber hinaus ist jeweils ein weiterer Beamter der Bundespolizei am Flughafen Sofia im Zuge der Frontex „Focal Point Air Border“ Maßnahme bis 15. Juni 2011 sowie der Joint Operation „Hubble“ bis 7. Juni 201 leingesetzt. Der Einsatz von Beamten der Bundespolizei in Frontex-Operationen erfolgt auf Basis der Verordnung (EG) 2007/2004 des Rates vom 26. Oktober 2004 in Verbindung mit § 29 des Bundesbeamtengesetzes (Zuweisung zu den bulgarischen Behörden). Die Ausübung polizeilicher Tätigkeiten richtet sich nach nationalen bulgarischem Recht sowie dem Schengener Grenzkodex.

Frontex führt gegenwärtig folgende Operationen durch:

EU Landaußengrenzen:
JO Focal Point Land Border (1. März bis 31. Dezember 2011)
JO Neptune (25. Mai bis 27. September 2011)
JO Jupiter (20. April bis 25. Oktober 2011)
JO Poseidon Land

EU Luftaußengrenzen:
JO Focal Point Air Border (15. März bis 31. Dezember 2011)
JO Hubble (Phasell 11. Mai bis 7. Juni 2011)

EU Seeaußengrenzen:
JO EPN Indalo (1. Mai bis 31. Oktober 2011)
JO EPN Aeneas (1. April bis 30. September 2011)
JO EPN Hera (permanente Operation)
JO EPN Hermes (20. Februar bis 31. März 2011, verlängert bis 31. August 2011)
JO Poseidon Sea (permanente Operation)

Aus Aus Drucksache 17/113

Print