Antrittsbesuch in frostigen Krisenzeiten

Verfasst von Büro Andrej Hunko am . Veröffentlicht in Pressespiegel

Auch ein Politiker der Linkspartei kam zu Wort. Baerbocks Äußerungen entsprächen nicht der politischen Realität, zitiert die Nachrichtenagentur Ria Nowosti den Bundestagsabgeordneten Andrej Hunko. Es verzerre die außenpolitische Wirklichkeit, den Beitritt der Ukraine und anderer Staaten einzig als souveräne Entscheidung dieser Länder darzustellen. Denn die Nato-Osterweiterung sei nach seiner Meinung eine bewusste politische Entscheidung.

Weiterlesen auf nd-aktuell.de

Tags: Europa, Russland, Ukraine, Ostukraine

Drucken