logo die linke 530x168

Wahlkreisfahrten A-Z

Organisatorische Hinweise zu den Politischen Informationsfahrten mit Andrej Hunko nach Berlin und Straßburg

Aachen – Da Aachen der Wahlkreis von Andrej Hunko ist, werden unsere Fahrten stets ab Aachen angeboten. Bei unseren Berlin-Fahrten ist der Treffpunkt für die Teilnehmenden aus Aachen (je nach Wetter) der Bahnhofsvorplatz oder die Eingangshalle des Hauptbahnhofs. Bitte haben Sie Verständnis, dass möglichst alle zum Hauptbahnhof kommen sollen, weil wir eine recht große Gruppe sind und es sehr unübersichtlich wird, wenn sich die Aachener Teilnehmenden auf mehrere Bahnhöfe verteilen.

Allergien und Unverträglichkeiten – Wer bestimmte Lebensmittel nicht verträgt, gibt dem Team des Wahlkreisbüros bitte umgehend, spätestens nach der Bestätigung der Teilnahme, Bescheid. Wir melden dies dann weiter. In manchen Fällen kann dies bedeuten, dass Sie sich selbst um geeignete Speisen kümmern müssen, aber von der verpflichtenden Teilnahme an den gemeinsamen Restaurantbesuchen ausgenommen werden.

Anmeldung – Die Anmeldung zu unseren Wahlkreisfahrten ist über unser Online-Formular möglich. Den passenden Link finden Sie zu gegebener Zeit bei den Termineinträgen der Wahlkreisfahrten in unserem Kalender, siehe HIER. Wenn dort steht "Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar", ist auch die Anmeldung noch nicht möglich.

Bahnreise – siehe Zugfahrt

Barrierefreie Wahlkreisfahrt – Die Fahrten in Zusammenarbeit mit dem Bundespresseamt sind leider normalerweise nicht barrierefrei. Bei Interesse von mehreren Personen an einer barrierefreien Fahrt können wir aber eine solche organisieren. Dies muss spätestens zum November des Vorjahres der Fahrt angemeldet werden.

Berlin – Zwei- oder dreimal im Jahr bieten wir eine Wahlkreisfahrt mit je 50 Personen nach Berlin an. Auf dem Programm steht mindestens ein Besuch im Bundestag samt Gespräch mit dem Abgeordneten. Der übrigen Programmpunkte variieren.

Besuch im Bundestag – Beim Besuch im Bundestag bitte Personalausweis oder Pass und ggfs. Bescheinigungen wegen der Sicherheitsschleusen mitnehmen. Beim Besuch im Bundestag keine Kleidung mit politischen Aussagen tragen, selbst Buttons müssen unter Umständen leider abgegeben werden. Spitze Gegenstände wie Taschenmesser, Nagelscheren u. ä. im Hotel oder im Bus lassen.

Besuch im Europarat – In Straßburg besuchen wir unter anderem eine Sitzung der Parlamentarischen Versammlung des Europarats. In Frankreich sind die Sicherheitsvorschriften in der Regel noch strenger als in Deutschland. Spitze Gegenstände wie Taschenmesser, Nagelscheren u. ä. bitte im Hotel lassen. Vor der Reise müssen wir die Personalausweis- oder Reisepassnummern der Teilnehmenden an die Sicherheitsdienste übermitteln. Bitte auf die Gültigkeit der Dokumente achten! Wichtig: Bitte dasselbe Ausweisdokument mitbringen, dessen Nummer uns vorab mitgeteilt wurde.

Bildungsurlaub – Ein Anspruch auf Anerkennung der Wahlkreisfahrt als Bildungsurlaub im Sinne des Arbeitnehmerweiterbildungsgesetzes NRW (AWbG) besteht nicht, da wir keine anerkannte Einrichtung der Weiterbildung sind. Ihr Arbeitgeber kann jedoch freiwillig entscheiden, dass er die Wahlkreisfahrt als Weiterbildung anerkennt. Wenn das bei der Entscheidung hilft, senden wir gerne Unterlagen über das geplante Programm zu.

Bundespresseamt – Das BPA (Presse- und Informationsamt der Bundesregierung) tritt für uns als eine Art Reiseveranstalter auf. Es wickelt die Buchung der Hotels und Gaststätten und der Standardprogrammpunkte für uns ab und beauftragt eine Person zur Betreuung der Gruppe.

Busreise – Unsere Reisen nach Straßburg finden ab Aachen mit dem Reisebus statt. Manchmal können wir eine Zustiegsmöglichkeit in Köln organisieren, das ist aber nicht immer gewährleistet, da unsere Fahrten offiziell immer vom Wahlkreis des Abgeordneten aus stattfinden. Auf der Strecke finden in der Regel zwei Pausen statt.

Bustransfers – In Berlin wird die Gruppe mit Bussen zu den verschiedenen Programmpunkten gefahren und Abends zum Hotel gebracht. In der engen Altstadt von Straßburg ist das teilweise nicht gut möglich, sodass dort mehr Strecken zu Fuß zurückzulegen sind.

Doppelzimmer – Die Gruppe wird in Doppelzimmern untergebracht. Dazu kann man bei der Anmeldung angeben, mit welcher anderen Person man sich das Zimmer teilen möchte. Für Personen, die sich alleine angemeldet haben, versuchen wir eine altersmäßig ähnliche Person gleichen Geschlechts auszusuchen. Die Zimmereinteilung stellen wir Ihnen dann bei der Hinreise vor.

Eintrittsgelder – Eintrittsgelder und Kosten für besondere Programmpunkte werden aus den 15 € bezahlt, die Sie bei der Anmeldung zahlen.

Einzelzimmer – Einzelzimmer sind normalerweise nicht vorgesehen und können leider nur in begründeten Ausnahmen bewilligt werden. Wenn medizinische Gründe ein Einzelzimmer erforderlich machen, legen Sie bitte ein Attest vor, ansonsten muss Ihnen ein Zuschlag in Rechnung gestellt werden (meistens ca. 30 Euro pro Nacht, es kann aber auch erheblich mehr sein, insbesondere wenn wegen Ihres Einzelzimmers auch jemand anderes ein Einzelzimmer nehmen muss, der mit einem Doppelzimmer einverstanden wäre).

Europäische Institutionen – In Straßburg sind eine ganze Reihe europäischer Institutionen ansässig. Einige gehörten zum Europarat, insbesondere dessen Parlamentarische Versammlung (PVER, engl. PACE) und der Menschenrechtsgerichtshof (EGMR), andere zur Europäischen Union, wie das Europaparlament (EU-Parlament). Eine Übersicht finden Sie hier.

Freizeit – Zeit außerhalb des Programms und der Mahlzeiten steht zur freien Gestaltung. Bitte die Freizeit so gestalten, dass eine aufmerksame Teilnahme am weiteren Programm möglich ist.

  • In Berlin wird für Fahrten mit U-Bahn, S-Bahn, Tram oder Bus in der Freizeit in der Regel ein Ticket der Preisstufe „Berlin A+B“ benötigt.
  • In Straßburg ist die als Weltkulturerbe ausgezeichnete Altstadt in der Regel vom Hotel aus gut zu Fuß zu erreichen.

Frühstück – Das Frühstück findet jeweils im Hotel statt. Den genauen Zeitpunkt kann jeder im Rahmen der Frühstückszeiten des Hotels selbst wählen – allerdings so, dass er/sie rechtzeitig zur Abfahrt für den ersten Programmpunkt des Tages fertig ist. Die genaue Uhrzeit des Aufbruchs am Morgen wird in der Regel am Vorabend mündlich bekanntgegeben.

Fußwege – Bitte bedenken Sie, dass bei Wahlkreisfahrten zahlreiche Fußwege zum Programm gehören, sowohl innerhalb der teilweise sehr weitläufigen parlamentarischen Gebäude als auch in den Gebäuden und auf dem Außengelände von Gedenkstätten oder anderen Einrichtungen, die wir besuchen. In Straßburg gehören viele Wege zu Fuß durch die schöne Altstadt dazu.

Gedenkstätten – In Berlin haben wir oftmals den Besuch von einer oder mehreren Gedenkstätten auf dem Programm. Bei Fahrten mit einem besonderen anderen Thema kann es sein, dass wir auf den Besuch von Gedenkstätten verzichten, um das Programm nicht zu überfrachten. In der Nähe von Straßburg befindet sich die Gedenkstätte des KZ Struthof, die jedoch nicht immer auf unserem Programm steht, da sie sehr weit außerhalb liegt.

Gepäck – Bitte nehmen Sie nicht mehr Gepäck mit als nötig. Im Zug oder Bus ist nur begrenzt Platz dafür und sie müssen es ggfs. beim Umsteigen sowie in Berlin eine gewisse Strecke vom Zug bis zum Transferbus transportieren. In Straßburg kann es sein, dass der Bus die Gruppe nicht unmittelbar vor dem Hotel absetzen kann. Haartrockner, Handtücher und Bettwäsche sind im Hotel vorhanden.

Hotel – Die Gruppe wird in ordentlichen Hotels untergebracht. Welches Hotel es ist, entscheidet das Bundespresseamt. Es ist fast jedesmal ein anderes. Absprachen mit dem Hotel erfolgen bitte immer über unser Büro.

Individueller Bundestagsbesuch – Sie können auch ohne Einladung durch Abgeordnete den Bundestag besuchen. Weitere Informationen dazu.

Jugendliche – Alleinreisende Jugendliche von 16 oder 17 Jahren können an unseren Fahrten teilnehmen, wenn ihre Erziehungsberechtigten damit einverstanden sind. Dazu gehört auch das Einverständnis damit, dass sich die Jugendlichen in der Freizeit alleine in Berlin bzw. Straßburg bewegen. Wir können leider keine Aufsicht übernehmen. Politisch interessierte Jugendliche unter 16 Jahren können in Begleitung eines Erziehungsberechtigten teilnehmen.

Kinder – Das Programm der Wahlkreisfahrten ist für Kinder meistens sehr langweilig, manche Programmpunkte sind gänzlich für sie ungeeignet. Bitte ersparen Sie ihnen die Teilnahme.

Kleidung – Viele Programmpunkte finden drinnen statt, es sind aber stets auch Programmpunkte draußen vorgesehen. Bitte bringen Sie wetterangepasste Kleidung mit, aber bedenken Sie, dass wir nur wenige Tage unterwegs sind. In den Parlamentsgebäuden können (und müssen) Sie in der Regel Mäntel u. dgl., oft auch Rucksäcke und Taschen an der Garderobe abgeben.

Köln – Bei unseren Berlin-Fahrten ist meistens ein Zustieg in Köln möglich, manchmal erhalten wir aber auch eine Verbindung über Düsseldorf. Teilnehmende aus dem Kölner Raum können natürlich trotzdem mitkommen, müssen aber ggfs. selbst die Verbindung nach Düsseldorf zahlen. Bei unseren Straßburg-Fahrten versuchen wir, einen Zustieg in Köln zu ermöglichen, haben aber keinen Anspruch darauf. Je nach Planung des Busunternehmens, das den Zuschlag erhalten hat, geht die Fahrt evtl. von Aachen über Belgien. Meistens war es bisher jedoch möglich, einen Zustieg in Köln anzubieten.

Lageplan – Eine Übersicht des Parlamentsviertels in Berlin mit den Gebäuden des Bundestags gibt es hier.

Lobby Planet – In Anspielung auf die bekannten Reiseführer Lonely Planet bietet die Organisation LobbyControl e.V. Stadtrundgänge durch das Regierungsviertel in Berlin unter dem Titel "Lobby Planet Berlin" an, die wir häufig in das Programm unserer Wahlkreisfahrten aufnehmen. Bei den Stadtrundgängen werden an den Standorten diverser Lobbyinstitutionen Beispiele für deren Einflussnahme auf die Politik dargestellt.

Mahlzeiten – Am Zielort sind gemeinsame Mittag- und Abendessen für die Gruppe gebucht. Die Essen werden durch das Bundespresseamt vorbestellt. Dabei wird berücksichtigt, wer bei der Anmeldung vegetarisches Essen oder Essen ohne Schweinefleisch bestellt hat. Wer einen solchen Ernährungswunsch oder Unverträglichkeiten irrtümlich bei der Anmeldung nicht angegeben hat, teilt dies bitte so schnell wie möglich, allerspätestens jedoch am letzten Werktag vor der Fahrt unserem Team mit, damit eine Korrektur der gemeldeten Vegetarieranzahl usw. erfolgen kann. Spontanes Wechseln von Mahlzeit zu Mahlzeit ist leider nicht möglich. Pro Mahlzeit ist normalerweise ein kleines alkoholfreies Getränk inklusive, weitere Getränke können auf eigene Rechnung bestellt werden. Die Teilnahme an den gemeinsamen Mahlzeiten ist verbindlich.

Programm – Wir bemühen uns, immer ein anspruchsvolles Programm zusammenzustellen. Die Reise wird stark aus öffentlichen Geldern bezuschusst, deshalb ist die Teilnahme am Programm und den gemeinsamen Mahlzeiten verbindlich. Den genauen Programmablauf erhalten alle Teilnehmenden im Zug. Die Abfahrtzeiten unseres Busses am nächsten Morgen werden jeweils abends im Bus durchgesagt. Bitte darauf achten!

Städteregion Aachen – Welche Bahnverbindung nach Berlin wir erhalten, entscheidet sich nach der Verfügbarkeit von Sparangeboten. Meistens fahren wir mit einem Nahverkehrszug nach Köln oder Düsseldorf und von dort mit dem ICE weiter. Dann ist auf der Strecke über Köln der Zustieg auch in Stolberg, Eschweiler, usw. möglich, bzw. bei Strecke über Düsseldorf in Herzogenrath. Es kann jedoch auch sein, dass wir eine ICE- oder IC-Verbindung ohne Stopp zwischen Aachen und Köln/Düsseldorf haben. Bei den Straßburgfahrten ist der Treffpunkt für die gesamte Städteregion in Aachen. Um die Anreise aus der Städteregion zu erleichtern, bestellen wir den Reisebus normalerweise zum Hauptbahnhof.

Straßburg – Die französische Stadt Strasbourg ist Sitz mehrerer europäischer Institutionen, unter anderem des Europarats, dessen Parlamentarischer Versammlung Andrej Hunko angehört. Wir können deshalb von Zeit zu Zeit auch Fahrten nach Straßburg anbieten. Dies findet jedoch nicht in jedem Jahr statt.

Unterrichtsbefreiung – Ob Schülerinnen und Schüler für die Teilnahme an einer Wahlkreisfahrt vom Unterricht befreit werden, liegt im Ermessen der Schule. Gerne geben wir genaue Auskunft zum Programm der Fahrt, um der Schule eine Beurteilung dieser Frage zu erleichtern. Manche unserer Wahlkreifahrten liegen auch in den NRW-Schulferien. Das ist jedoch nicht in jedem Jahr der Fall.

Veganismus – Vegane Verpflegung wird in der Regel durch das BPA nicht im Rahmen der Gruppe organisiert. Veganer*innen erhalten ggfs. ein Essensgeld ausgezahlt, um sich selbst zu versorgen. Bitte spätestens am letzten Werktag vor der Fahrt im Wahlkreisbüro Bescheid sagen, am besten aber deutlich früher.

Zugfahrt – Die Fahrt nach Berlin unternehmen wir normalerweise 2. Klasse mit der Bahn. Die genaue Zugverbindung wird für uns durch den Gruppenreiseservice der Deutschen Bahn ausgesucht unter der Maßgabe, dass Sparpreise genutzt werden müssen. Meistens wird für uns eine Zugfahrt mit einem Nahverkehrszug bis Köln oder Düsseldorf und von dort ein ICE nach Berlin gebucht. Reservierte Plätze haben wir dann leider erst im ICE, da im Nahverkehr keine Reservierungen vorgenommen werden.

Zustieg – Bei unseren Berlinfahrten ist für Teilnehmende aus anderen Städten als Aachen der Zustieg an Bahnhöfen auf der Strecke möglich. Es ist aber nicht immer frühzeitig abzusehen, ob wir über Köln und das Bergische Land oder über Düsseldorf und das nördliche Ruhrgebiet reisen. In ungünstigen Fällen kann es sogar sein, dass für uns die Hinfahrt auf der einen und die Rückfahrt auf der anderen Strecke gebucht wird. Anschlusszüge sind ggfs. auf eigene Kosten zu nehmen. Bei unseren Straßburg-Fahrten versuchen wir, in Köln einen Zustieg zu ermöglichen. Leider haben wir keinen Anspruch auf diese Lösung.

Drucken